Análise de preços a longo prazo Bitcoin SV: 16 de novembro

Isenção de responsabilidade: As conclusões do artigo seguinte são a única opinião do autor e não devem ser tomadas como conselhos de investimento.

Para a Bitcoin SV, a maior tendência de alta no mercado não importava em nada. Durante a última semana, sua valorização caiu por trás das correções da BTC, com o crypto-asset falhando em recuperar o mesmo sentimento, apesar do retorno da Bitcoin. A BSV, no momento em que escrevia, estava enfrentando um enorme dilema nos gráficos. Enquanto reage às correções, os comícios de alta não foram bem identificados em sua análise de longo prazo.

Gráfico de 1 dia do Bitcoin SV

Ao analisar os gráficos da Bitcoin SV, pode-se observar que ela ultrapassou recentemente um padrão de cunha ascendente, antes de continuar a atingir uma posição próxima a seu apoio de longo prazo de US$ 150. Durante o último mês, a BSV testou US$ 180 apenas uma vez, após o que a avaliação da moeda criptográfica caiu diretamente abaixo de US$ 170.

No momento, é bastante claro que o sentimento de alta da Bitcoin está tendo menos impacto sobre a Bitcoin SV, com o crypto-asset possivelmente testemunhando uma queda na liquidez e nos volumes. Na época da imprensa, a média de 50 movimentos continuava a impulsionar a resistência aérea ao nível do preço do tempo de impressão.

De uma perspectiva de longo prazo, a BSV ainda estava para romper acima da tendência de queda (linha laranja), que ia desde meados de agosto. É possível que a BSV possa se consolidar confortavelmente acima da tendência de queda após a primeira semana de dezembro, mas uma reversão significaria uma depreciação adicional e uma eventual queda abaixo do nível de suporte de $150.

Raciocínio de mercado

Os indicadores de mercado também não demonstraram um senso de confiança. O Índice de Força Relativa ou RSI apontava para uma falta de atividade por parte dos compradores, com os vendedores assumindo um controle brando nos gráficos.

Além disso, o MACD implicou na continuação de uma tendência de baixa desde o início da semana passada, com a linha do Sinal pairando sobre a linha azul.

Finalmente, o oscilador Awesome Oscillator foi altamente sugestivo para o aumento da tendência de baixa. De fato, na época da imprensa, a tendência coletiva também estava mudando para a recuperação e o BSV também poderia espelhar um período de declínio.

Conclusão

A Bitcoin SV não teve uma perspectiva de alta para o futuro próximo. Sua consolidação entre $165 e $150 tem sido a história do 2º semestre de 2020. Ela pode terminar com uma valorização ainda mais baixa até o final de 2020.

Nachrichten aus dem Bereich Kryptowährung

Es als bizarr zu bezeichnen, wäre wahrscheinlich eine Untertreibung – zum ersten Mal in der Geschichte hat der Preis der wichtigsten US-Benchmark für Öl einen so massiven Schlag erlitten, dass einige Händler Käufer dafür bezahlen mussten, ihnen riesige Ölvorräte abzunehmen.

Der Preis für Bitcoin Code und die Terminkontrakte für West Texas Intermediate (WTI)-Rohöl läuft heute aus, und da die COVID-19-Pandemie die Welt praktisch zum Erliegen gebracht hat, hat die Rohölproduktion die Nachfrage bei weitem übertroffen.

Da der Preis für WTI-Rohöl auf Rekordtiefs fällt, könnte Sie theoretisch schon eine Bitmünze über Nacht in einen Ölbaron verwandeln. Mehr dazu und zu anderen wichtigen Krypto-Währungsnachrichten der letzten 24 Stunden finden Sie in der täglichen Krypto-Währungsnachrichten-Runde von BeinCrypto für den 20. April.

Den Bitcoin Code knacken

Eine Bitcoin kauft jetzt fast 7.000 Barrel Öl

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass der Spillover-Effekt des letzten großen Ölpreissturzes schließlich in den Krypto-Währungsmarkt abgerutscht ist und Bitcoin einen harten Absturz verursacht hat. Während dieses jüngsten Ölpreisrutsches scheint Bitcoin jedoch nicht in ganz derselben Weise betroffen zu sein.

Obwohl die BTC an diesem Tag rückläufig war, blieb sie bis Ende Montag nahe der 7.000-Dollar-Marke.

Kann der Schmerz des Öls zum Gewinn des Goldes werden?

Wie bereits im vorigen Abschnitt erwähnt, war das letzte Mal, als die Ölpreise erheblich sanken, auf den Ölpreiskrieg zwischen Russland und der OPEC zurückzuführen. Er wirkte sich letztlich negativ auf so ziemlich jeden einzelnen Markt auf diesem Planeten aus.

Wenn wir jedoch darauf achten würden, was Goldwanzen wie Peter Schiff zu sagen haben, könnte die gegenwärtige Lage auf dem globalen Ölmarkt für Goldinvestoren tatsächlich ein getarnter Segen sein.

Massiver Rückschlag für DeFi-App Lendf.Me

Am 19. April erlitt Lendf.Me einen Angriff und verlor etwa 25 Millionen Dollar an Vermögen.

Einem Medium-Posten zufolge unterbrach das Team Lendf.Me, als es von der Situation erfuhr. Der Angriff wurde durch eine Schwachstelle innerhalb des ERC777-Token-Standards ermöglicht. Die Strafverfolgungsbehörden wurden kontaktiert.

Kryptowährungen vs. Cannabis-Aktien – Welches ist die bessere Investition?

Die Mehrheit der Cannabisaktien werden auf oder nahe dem Allzeittief gehandelt, obwohl es Anzeichen dafür gibt, dass der Sektor von der wirtschaftlichen Abschwächung nicht betroffen sein könnte. In diesem Artikel wirft unser technischer Analyst Valdrin einen eingehenden Blick auf die Performance der wichtigsten Cannabisindizes sowie einzelner Unternehmen und vergleicht ihre Performance mit der von Kryptowährungen.

Einige Händler glauben, dass eine große Altcoin-Welle in den Karten ist

Gerüchte über die bevorstehende Ankunft einer weiteren „Alt-Saison“ ziehen wieder einmal Kreise auf der Kryptowährungsseite von Twitter. Um es klar zu sagen: Wir hören diese Spekulationen, die auf eine bevorstehende Alt-Saison hindeuten, schon seit einiger Zeit regelmäßig. In Wirklichkeit hat der Markt für Krypto-Währungen zuletzt 2017 eine echte „Alt-Saison“ erlebt.

Nichtsdestotrotz hat der bekannte Händler @Damskotrades gestern drei Charts getwittert, die die Dominanzrate von Bitcoin, die Dominanzrate von Altcoin und den Preis von Litecoin zeigen. Er schlug vor, dass aufgrund des Zusammenwirkens von Faktoren aus diesen Charts die Altmünzen bald zu steigen beginnen könnten.